Alignertherapie

Clear Aligner Schienen sind transparente Schienen mit Hilfe derer kleinere und größere Zahnfehlstellungen korrigiert werden können. Die unsichtbaren Kunststoffschienen lassen sich mühelos anwenden und bieten einen hohen Komfort. Aus diesem Grund haben sich schon viele Patienten für diese Therapie entschieden. Gerade Zähne führen zu einem schönen und gepflegten Lächeln. Ohne Gummis oder Zugdrähte wird ihr Lebensstil nicht beeinträchtigt. Viele merken kaum, dass sie sich in einer Behandlung befinden.

Zunächst wird das Behandlungsergebnis am Computer simuliert und kann so vor der Therapie besprochen werden. Der große Vorteil ist, dass der Verlauf der Behandlung und das ästhetische Ergebnis vorher feststehen.

Es werden mehrere Kunststoffschienen angefertigt, um das gewünschte Behandlungsziel schrittweise zu erreichen. Die Vorteile eines solchen Zahnkorrektur-Systems liegen in der Ästhetik und der Handhabung. Nahezu unsichtbar für Kollegen und Freunde werden die Zähne so verändert. Die Schiene kann außerdem zum Essen herausgenommen werden.

Wie sieht eine Alignertherapie in der Zahnarztpraxis Dr. Waas in München-Giesing aus?

Die Kunststoffschienen werden individuell für unsere Patienten gefertigt. Alle 2 Wochen wird eine neue Schiene getragen. Alle 4 Wochen findet eine Kontrolle in der Praxis statt. Die Zähne werden so Schritt für Schritt in die gewünscht Position gebracht. Je nach Fall und Korrekturziel ist mit einer Behandlungsdauer von ca. 3 bis 12 Monaten zu rechnen. Das Behandlungsergebnis wird meist mit herausnehmbaren oder festsitzenden Retainern gesichert.

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Fall und simulieren Ihnen auf Wunsch das mögliche Ergebnis am Computer.

Wie ist das Vorgehen bei Fehlstellungen meiner Zähne?

Zunächst beraten wir Sie gründlich und besprechen Ihren Fall und die Möglichkeiten einer Korrektur mit Ihnen. Sollten woanders Röntgenbilder angefertigt worden sein, wäre es sinnvoll, diese beim ersten Beratungstermin mitzubringen. Wir digitalisieren und übernehmen diese in unser EDV-System. 

Im zweiten Schritt werden Abformungen von beiden Kieferhälften gemacht. Daraufhin dauert es in der Regel  ca. drei Wochen bis wir ein digitales Vorher/Nachher Ergebnis, also eine Simulation Ihrer Situation erhalten.  Gemeinsam besprechen wir das Ergebnis und legen den Ablauf und die Dauer der Therapie fest. Auch die Kosten der Therapie stehen im Vorfeld fest. Falls Sie sich gegen eine Therapie entscheiden, fallen bis zu diesem Schritt keine Kosten für Sie an.

Wünschen Sie die Durchführung der Therapie, werden die Schienen erstellt und die Behandlung beginnt.

Welche Fehlstellungen können behandelt werden?

Unser Alignersystem ist in einer Vielzahl von Zahnfehlstellungen einsetzbar. Kleine Zahnbewegungen oder komplexe Fälle lassen sich mit den unauffälligen Kunststoffschienen sehr effektiv behandeln. 

  1. Eng- und Schiefstand: Bei Platzproblemen (häufig in der Unterkieferfront) geraten die Zähne in Schieflage.
  2. Zahnlücken: Sie haben zu viel Platz im Gebiss und finden Lücken zwischen den Zähnen unschön? Auch dieses Problem lässt sich in der Regel sehr gut mit Alignern therapieren.
  3. Kreuzbiss: Davon spricht man, wenn Ober- und Unterkieferzähne falsch ausgerichtet sind. Keine einfache Aufgabe aber meist behandelbar.
  4. Tiefbiss und Unterbiss: Auch hier beraten wir Sie gerne und klären ob eine Behandlung mit Schienen  möglich ist. Falls nein, arbeiten wir mit hervorragenden Kieferorthopäden zusammen und versuchen gemeinsam eine Lösung für Ihr Bissproblem zu finden. 

Wie funktioniert die Mundhygiene mit Alignern?

Ein großer Vorteil dieser Art Zahnfehlstellungen zu korrigieren liegt darin, dass die Schiene abgenommen werden kann. Somit kann man essen was man möchte und die Zähne wie gewohnt reinigen. Die Gefahr von Karies durch eingeschränkte Putzmöglichkeiten entfällt vollständig. Die Aligner selbst sollten bei jedem Entfernen zumindest mit Wasser gereinigt werden. In der Regel folgt nach zwei Wochen der nächste Behandlungsschritt und somit eine neue Schiene.

Wie oft und wie lange muss die Schiene getragen werden?

Der Erfolg der Therapie hängt maßgeblich von der Häufigkeit des Tragens ab. Im Allgemeinen sollte die Schiene 22 Stunden täglich getragen werden. Die Gründe hierfür liegen in der sanften Bewegung der Zähne. Der geringere auf Zähne und Kiefer wirkende Druck muss über einen langen Zeitraum wirken, damit die gewünschte Bewegung stattfinden kann. Nur so wird das gesetzte Ziel erreicht. Die Tragezeit ist aufgrund der hervorragenden Passform und geringen Dicke der Schienen sehr angenehm und wird nach einer kurzen Gewöhnungszeit nicht als störend empfunden. Beim Essen sollten die Schienen entfernt werden. 

Unsere Leistungen

Prophylaxe

Prophylaxe

Implantologie / Oralchirurgie

Implantologie / Oralchirurgie

Implantatprothetik

Implantatprothetik

Parodontologie mit Laser

Parodontologie mit Laser

Endodontie mit Laser

Endodontie mit Laser

Ästhetik

Ästhetik

Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Alignertherapie

Alignertherapie